Die Freianlagen des neuen Campus werden ökologisch nachhaltig mit regionaler Bepflanzung gestaltet. Zwischen Kiefern, Felsenkupferbirnen und Reben wird es auch Aktivitäts- und Ruhebereiche für die Mitarbeitenden und Gäste geben.