Mobilfunkmessungen

Erreichbarkeit und Mobilität sichern regionale Attraktivität

Die aktuelle Mobilfunkversorgung in der Region ist nicht erst seit Corona ein zentrales Thema für Bürger, Gewerbetreibende und Kommunen. Mobilfunk- und Breitbandversorgung entscheiden inzwischen ganz entscheidend über die Attraktivität einer Region. Mit Mobilfunkmessungen von STF erhalten Sie einen umfassenden Überblick über den Staus quo Ihrer Mobilfunkversorgung vor Ort und können so zielgerichtet Optimierungen vornehmen.

 

Kontinuierliche Mobilfunkmessungen in Eigenregie

Die Mobilfunknetze in Deutschland befinden sich im stetigen Aus- und Umbau: Drei Netzbetreiber und vier Technologien finden sich aktuell am Markt. Ein Netzbetreiber kommt nun dazu, eine Technologie (3G/UMTS) wird zurückgebaut und durch 4G/LTE und 5G ersetzt. Für Bürger, Gewerbetreibende und Kommunen ist der aktuelle Ausbau in der Region nicht immer nachvollziehbar, denn die Aussagen der Netzbetreiber beziehen sich auf die grundsätzliche Versorgung. Es ist daher an der Zeit, für eine kontinuierliche kommunale Mobilfunkmessung in Eigenregie zu sorgen, die transparent die echte Versorgung aufzeigt.

 

Bisher gab es zwei grundverschiedene Ansätze zum Durchführen einer Mobilfunkmessung: Zum einen können Sie einen Dienstleister mit dedizierten Mobilfunkmessungen beauftragen, eine Leistung, die auch die STF Gruppe u.a. für die Mobilfunknetzbetreiber selbst anbietet. Die Messungen finden mit professionellem Equipment statt und die Ergebnisse entsprechen den Messkriterien der Netzbetreiber. Die Messdaten sind über jeden technischen Zweifel erhaben, die Mobilfunkmessungen allerdings mit entsprechendem Aufwand und zwangsläufig auch entsprechenden Kosten verbunden.

 

Alternativ können Mess-Apps genutzt werden, die mit handelsüblichen Smartphones funktionieren, welche auch bei Begehungen im Rucksack getragen werden können und diesen somit zum Handy- oder Mobilfunkrucksack umfunktionieren. Die gesammelten Messdaten werden hierbei dann irgendwo in der Cloud gespeichert. Diese Mobilfunkmessungen haben eine geringere Akzeptanz, da die vergleichsweise einfachen Messmittel (handelsübliche Smartphones) nicht immer reproduzierbare Ergebnisse liefern. Wo befand sich das Smartphone während der Messung, wurde eine Schutzhülle verwandt und nach welchen Kriterien wurde zwischen Technologien oder Netzen gewechselt?  Auch die Frage, wo die Daten vom Smartphone und Mobilfunkrucksack gespeichert werden, welche personenbezogenen Daten zusätzlich erfasst werden und wer Zugriff auf die Daten erhält, ist für den Nutzer oftmals nicht nachvollziehbar.

 

Das einfache und sichere STF Verfahren für Mobilfunkmessungen

Diese Ausgangssituation, der zwei traditionelle Ansätze, war die Motivation der STF eine dritte Möglichkeit zu entwickeln, die professionelle Mobilfunkmessungen, jederzeitige Verfügbarkeit ohne Fachwissen und die Einfachheit einer App miteinander kombiniert: Mittels einer professionellen Messbox, die in einem beliebigen Fahrzeug unterwegs sein kann (beispielsweise Fahrzeuge der öffentlichen Hand wie Busse, Abfallsammelfahrzeuge etc.) werden Empfangswerte, genutzte Netzbetreiber und Technologie, sowie Geokoordinaten völlig anonym und ohne jeden personellen Bezug aufgezeichnet und direkt übertragen. Dazu ist keinerlei technisches Fachwissen notwendig. STF stellt die Mobilfunkmessungen über eine Passwort-geschütze GIS-Plattform zur Verfügung. Alle Daten werden in Deutschland nach deutschem Datenschutz gehostet und stehen nur Ihnen zur Verfügung.

 

Alle Mobilfunkmessungen erfolgen nach aktuellem Stand der Technik und liefern Detaildaten, die Ihnen viele Vorteile und Nutzungsmöglichkeiten bieten: Ermittlung von Versorgungslücken zur Vorbereitung von Gesprächen mit Netzbetreibern, Erstellung von Suchkreisen unter Einbeziehung kommunaler Liegenschaften/Gebäude, Dokumentation des Mobilfunkausbaus in der Region, aussagekräftige und immer aktuelle Informationen für Unternehmen und Bürger und selbstverständlich können Sie die Messdaten in Ihre Systeme importieren oder mit anderen georeferenzierten Daten anreichern. 

 

Die Lösung der STF besteht aus der Messbox und einem Zugang zur GIS-Plattform, sie brauchen nur noch die Mietdauer zu bestimmen und erhalten tagesgenaue Messungen ohne jedes technische Zutun zu einem attraktiven monatlichen Pauschalpreis. Einfacher und kostengünstiger geht es nicht. Profitieren Sie von über 20 Jahren Erfahrung der STF im Mobilfunkbereich und vielen zehntausend gefahrenen Messfahrten-Kilometern.

 

Einfacher Zugang zu den Mobilfunkmessungen über Webbrowser:

Darstellung der Mobilfunkmessung über den Webbrowser
Monitor, der eine GIS Mobilfunkmessung darstellt

Dipl.-Ing. (FH) Frédéric Dildei

Head of Digital Business / Mitglied der Geschäftsleitung / Prokurist

T+49 (0)152 2883 2457

Sie möchten mehr über Mobilfunkmessungen für Städte, Regionen und Gemeinden erfahren? Dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht!

Unsere Cases

Digitales Klassenzimmer in
der Gemeinde Rosendahl

Kompetenz Digitalisierung
Kunde Gemeinde Rosendahl

Die fortschreitende Digitalisierung und das digitale Zeitalter schreiten immer weiter voran. Dieser Fortschritt macht auch vor unseren „Kleinsten“ nicht halt und ist im Alltag überall zu finden. Auch in Grundschulen findet man bereits in jedem Klassenzimmer WLAN-fähige Geräte wie Chromebooks, iPads und Laptops.

Auszug unserer Referenzen