Surfen mitten in Deutschland! 

-Ein nachhaltiges Energiekonzept für den Surfpark am Elfrather See

Der Erholungspark Elfrather See in Krefeld hat so einiges zu bieten: Großflächige Spiel- und Sportflächen ebenso wie Rad-, und Wanderwege, eine Minigolfanlage und eine große Wasserfläche bieten genügend Raum für Erholung und Freizeitaktivitäten. Künftig soll dort außerdem bis 2024 ein Surfpark mit ergänzenden Sport-, und Freizeitangeboten sowie ein Campingplatz mit Tiny-Häusern entstehen. In Zusammenarbeit mit dem Architekten Alard von Buch, Architektenbüro KAUTH VONBUCH, hat die STF Gruppe ein nachhaltiges Energiekonzept für den Surfpark entwickelt.

Bei der Planung der Energieversorgung des Surfparks wurde eine möglichst geringe Umweltbelastung anvisiert und bei der Auswahl der Energiequellen überwiegend auf erneuerbare Energien gesetzt.

Dazu haben die Planer und Ingenieure die einzelnen Nutzungszonen des Geländes detailliert analysiert und unterschiedliche Möglichkeiten der Wärmeerzeugung miteinander verglichen, sodass darauf aufbauend ein umfassendes Konzept zur Energie- und Wasserversorgung des gesamten Surfparks erarbeitet werden konnte.

Silvia Rojas, Projektleiterin im Bereich Ressourcen- und Energieeffizienz bei der STF Gruppe betont wie wichtig ein frühes Einbeziehen der Energieplanung bei dem Bauprojekt ist: „Mit einer korrekten Planung gleich von Beginn an kann man deutlich mehr bewirken, als wenn man sich erst nach Baubeginn mit der Energieversorgung beschäftigt. Bei diesem nachhaltigen Konzept werden außerdem die gesamten Lebenszykluskosten und nicht nur die Anschaffungskosten berücksichtigt.“

Das künftige Hauptgebäude des Surfparks enthält Verwaltungsräume, Sanitäranlagen, Räume für Wellness und Seminare sowie ein Restaurant mit Außenterrasse. Die Unterstützung beim Warmwasseraufbereiten durch den Einsatz von Solarkollektoren optimieren den Endenergiebedarf für diesen Prozess. Hier ergibt sich zusätzlich die Möglichkeit, den Wärmebedarf durch Solarkollektoren und Fernwärme zu decken. Falls keine Fernwärme zur Verfügung steht, kann Geothermie zum Einsatz kommen.

Auf dem Gelände des Campingplatzes werden außerdem 40 Tiny Häuser errichtet. Sie sind freibeweglich und werden nicht fest verankert. Jedes Tiny-Haus bietet Platz für 2-4 Personen. Diese benötigen einen Strom- und Trinkwasseranschluss, Warmwasser- und Wärmeversorgung sowie einen Abwasseranschluss. Für die Tiny Häuser ist eine zentrale Versorgung mit Wärme nicht sinnvoll, hier empfiehlt sich der Einsatz von Wasser-Luft Wärmepumpen in Verbindung mit einem Solarkollektor als Unterstützung für die Warmwasseraufbereitung und die Heizung. Der überschüssige Strom kann für andere Bereiche des Surfparks verwendet werden.

Nutzung erneuerbarer Energien

Die Erzeugung von Kälte durch eine Absorption oder Adsorptions-Kältemaschine, ergibt je nach Temperatur des Heizmediums, kombiniert mit Wärmeübergabesystemen, die höheren Kühlmitteltemperaturen erlauben, einen sparsamen und umweltfreundlichen Kühlungsprozess. Die Rückkühlung über das Surfbeckenwasser ermöglicht die weitere Nutzung der überschüssigen Wärme aus dem Gebäude als Wärme für das Surfbecken. Ein weiterer Vorteil ist eine höhere Effizienz der Kältemaschine als bei herkömmlichen Luftrückkühlern, insbesondere in den heißen Sommerstunden.

Solarkollektoren auf dem Dach des Hauptgebäudes sowie auf den Sanitärhäusern und Tiny Häuser erlauben eine Nutzung der Sonnenwärme in den Sommermonaten für die Warmwasseraufbereitung. Eine Photovoltaikanlage auf dem Dach des Hauptgebäudes liefert Stromenergie für den Eigenverbrauch während der Tagesstunden für z.B. die Lüftungsanlage, Kältemaschine und Beleuchtung. Eine Integration von Solarpanelen als Fassadenelemente würde den Anteil von selbstgeneriertem Strom für den Eigenverbrauch steigern. Eine weitere Möglichkeit für die Nutzung erneuerbare Energien wäre der Einsatz eines Holz BHKW, der für die Deckung der Grundwärmebedarf konzipiert ist. Der erzeugte Strom kann für den Eigenbedarf benutzt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

2021-07-13

Surfen mitten in Deutschland! – Ein nachhaltiges Energiekonzept der STF Gruppe für den Surfpark am Elfrather See

2021-04-27

STF bildet aus – Unser Auszubildender Dennis Gald über seinen Weg zu STF

2021-03-10

Digitaler Zwilling – Die Realität exakt digital abbilden

Anfragen, Anmerkungen, Kritik:
Wir haben immer ein Ohr