Mobilfunkoptimierung in Drogeriemarkt-Filialen

Mobilfunkoptimierung bei RossmannKassensysteme, Preisaktualisierungen, Lohn- und Gehaltsabrechnungen sowie Buchhaltungssoftware – auch im stationären Einzelhandel laufen hinter den Kulissen rundum digitalisierte Prozesse ab. Unternehmen können sich jedoch nur mit einer zuverlässigen Internetverbindung vollkommen auf die automatisierten Systeme verlassen – fällt die DSL-Verbindung einmal aus, muss ein Backup her. Die STF Gruppe erarbeitet für ganze Unternehmensketten umfassende Konzepte zur Optimierung der Mobilfunkversorgung.

Das Unternehmen Rossmann zählt mit  2.233 Filialen in Deutschland (4.244 europaweit) zu den größten Drogeriemarktketten Europas. 1972 eröffnete Dirk Roßmann mit dem „Markt für Drogeriewaren“ den ersten Drogerie-Discountmarkt in Deutschland überhaupt. Seitdem haben sich die Geschäftsprozesse vor allem dank neuer, digitaler Technologien gravierend gewandelt. Neben den heutzutage gängigen digitalen Systemen verfügt das Unternehmen auch über besondere Services für seine Kund*innen.  Optionen wie die Filialbestellung, die nur durch ein ausgeklügeltes Prozessmanagement möglich sind, beweisen: Eine verlässliche Internetverbindung gewinnt sowohl für interne Abläufe als auch für Kundenprozesse zunehmend an Bedeutung.

Um auf Nummer sicher zu gehen, hat Rossmann daher die STF Gruppe beauftragt, die Internetverbindung zahlreicher Filialen zu optimieren. Normalerweise läuft die Verbindung über DSL, im Notfall ist jedoch eine zusätzliche Antennenverbindung als Backup nötig, damit alle Prozesse weiterlaufen, ohne dass die Kund*innen davon etwas merken. Diese Antenne muss zudem genau positioniert werden, um eine optimale Verbindung herstellen zu können. Insbesondere in Neubauten mit großen Anteilen an Baumaterialien wie Stahl, Alu oder Beton stellt die Internetversorgung eine große Herausforderung für die Durchdringung mit Mobilfunk dar.

In insgesamt 31 Rossmann-Filialen haben die Funkfachplaner der STF Gruppe daher detaillierte Indoor-Mobilfunkmessungen durchgeführt. Hierzu wird spezielles, von den Mobilfunkprovidern zugelassenes Messequipment eingesetzt. Die Ergebnisse wurden anschließend in unseren Planungstools dokumentiert und insbesondere die Versorgung mit LTE ausgewertet. Auf dieser Grundlage konnten umfassende Konzepte, vornehmlich zur optimalen Positionierung der Antennenstandorte erstellt und Empfehlungen für die einzelnen Rossmann-Filialen ausgesprochen werden.

Rossmann hat früh gehandelt und entsprechende Messungen veranlasst, um die Wettbewerbsfähigkeit in puncto Mobilfunkversorgung langfristig für die eigenen Geschäftsprozesse und die Anforderungen der Kunden sicher zu stellen.

Das könnte Sie auch interessieren

2021-01-21

Mobilfunkoptimierung in Drogeriemarkt-Filialen

2020-12-21

Netzoptimierung in komplexen Umgebungen dank 360 Grad Fotodokumentation

2020-10-06

Mit energieeffizienten Maßnahmen CO2-Emmissionen und Steuern sparen

Anfragen, Anmerkungen, Kritik:
Wir haben immer ein Ohr